Ausstellung

Braun 100

21. April bis 29. August 2021

>Ticket direkt online buchen

Digitale Eröffnung am 20. April 2021, 18 Uhr: Live-Tour durch die Ausstellung auf Instagram @broehan_museum

Wie kein anderes Unternehmen in der deutschen Nachkriegszeit steht die Firma Braun für einen ästhetischen Neuanfang. Ob Rasierapparate, Hifi-Anlagen, Uhren oder Küchengeräte, sie alle verbindet eine Formensprache, die in Kombination mit ihrer Handhabung als Höhepunkt des gestalterischen Funktionalismus bis heute Schule macht. Bedeutende Designer wie Wilhelm Wagenfeld, Hans Gugelot und Dieter Rams waren für Braun tätig. 100 Jahre nach Gründung der Firma Braun zeigt die Ausstellung im Bröhan-Museum alle Spitzenstücke des Braun-Designs. Die Entwicklung der funktionalistischen Gestaltung der Geräte, die nachhaltig auch andere Firmen wie Bang und Olufsen und Apple beeinflusst hat, wird ebenso thematisiert wie die Verflechtungen von Design, Kunst und Politik in der 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

In unserer neuen Reihe „Braun Icons“ stellen wir in kurzen Videoclips auf Deutsch und Englisch die ikonischsten Designs der Firma Braun vor. Die Clips werden immer donnerstags auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlicht (Instagram, Facebook, Youtube).

Video auf Youtube ansehen

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Wienand Verlag. Für Kinder gibt es ein kostenfreies Entdeckerheft.

Eine Kooperation mit der Braun-Sammlung Ettel.

Medienpartner: Wall GmbH, inforadio, rbb Kultur, H.O.M.E.

Kurator: Dr. Tobias Hoffmann, Fabian Reifferscheidt
Ausstellungsgestaltung: Katleen Arthen
Gestaltung Werbemotiv: Gerwin Schmidt, München, unter Verwendung von: Dieter Rams, Haartrockner „HLD 4“, 1970, Braun-Sammlung Ettel, Berlin, Foto: Colya Zucker