Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

I. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Das Bröhan-Museum als Betreiber dieser Website nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Webseite benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist das

BRÖHAN-MUSEUM
Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus
Vertreten durch Dr. Tobias Hoffmann
Schlossstraße 1a
14059 Berlin
Deutschland
Tel.: +49/(0)30/326 906 00
Fax: +49/(0)30/326 906 26
E-Mail: info@broehan-museum.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@broehan-museum.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz: „Datenschutzbeauftragter“.

Widerruf Ihrer Einwilligung und Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer Einwilligung möglich. Diese werden wir vor Beginn der Datenverarbeitung ausdrücklich bei Ihnen einholen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung nach Art 6 Abs. 1 lit f) DSGVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruches prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Fortführung der Verarbeitung mitteilen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Der Webseitenbesucher wird darauf hingewiesen, dass ihm im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zusteht. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist z.B. der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Hauptsitz hat. Hier ist es die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin; mailbox@datenschutz-berlin.de; Tel. 030/13889-0

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen anderen Verantwortlichen in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit per E-Mail (datenschutz@broehan-museum.de) oder postalisch (Bröhan-Museum, der Datenschutzbeauftragte, Schlossstr. 1a, 14059 Berlin) an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Das Bröhan-Museum behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben jederzeit zu ändern.

II. Datenerfassung auf unserer Webseite

Server-Log-Files und Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Seite

Wenn Sie unsere Website besuchen, erhebt und speichert der Provider automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

• Browsertyp und Browserversion

• verwendetes Betriebssystem

• Referrer URL

• Hostname des zugreifenden Rechners

• Uhrzeit der Serveranfrage

• IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien und optimalen Darstellung seiner Webseite – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Unser Host-Provider ist die Mittwald CM Service GmbH & Co KG, Königsberger Str. 4-6, 32339 Espelkamp, Deutschland. Wir haben mit ihm einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Dieser Dienstleister wurde – wie alle anderen Dienstleister auch – von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, er ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig von uns kontrolliert.

Webanalyse durch AWStats: Um unsere Website statistisch auswerten zu können, verwenden wir das Programm AWStats. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit f DS-GVO. AWStats wertet Logdateien aus, die unser Webserver auf Basis von Besucheranfragen erstellen. Das Programm setzt für die Auswertung keine Cookie-Dateien ein. Für die statistische Analyse werden IP-Adressen zunächst anonymisiert und dann ausgewertet. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Im Gegensatz zu anderen Statistikprogrammen werden bei AWStats keine Daten an einen fremden Server übermittelt. Das Programm AWStats ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.awastats.org.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, z.B. weil Sie eine Anfrage an uns haben oder weil Sie in unserem Shop einkaufen wollen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, Ihre Postadresse, Ihre Telefonnummer) sowie Ihr Anliegen bei uns gespeichert, um Ihre Frage zu beantworten oder um Ihre Bestellung zu bearbeiten. Im Falle einer Bestellung erhalten Sie von uns dann den Kaufgegenstand sowie eine E-Mail mit der Rechnung und den Überweisungsmodalitäten. Es findet keine Zahlungsabwicklung über die Homepage statt.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

Die Rechtsgrundlage hängt von Ihrem Anliegen ab. Schließen wir einen Vertrag oder bereiten diesen vor, so ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO, beantworten wir Ihre Fragen, ist die Rechtsgrundlage häufig Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO (Einwilligung durch Übersendung der Unterlagen).

Abonnement unseres Newsletters

Auf unserer Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, einen oder mehrere Newsletter zu abonnieren. Als Newslettersystem wird das System kulturkurier.de der Data Kulturlink AG (Berlin) verwendet. Hierbei wird zur rechtssicheren und datenschutzkonformen Gestaltung das sog. double-optin Verfahren eingesetzt. Hierbei erhält der potentielle Empfänger zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach erfolgter Bestätigung wird die Adresse in den Verteiler aufgenommen. Die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten sowie die Nutzung Ihrer Adresse für den Versand können Sie über den „Abmelden Link“ am Ende jedes Newsletters widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://kulturkurier.info/kulturnewsletter/ Auch mit der Data Kulturlink AG, Rosenthaler Str. 38, 10178 Berlin haben wir wegen des Newslettersystems einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung.

Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung den Newsletterbezug nicht innerhalb der angegebenen Zeit bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und innerhalb eines Monats gelöscht. In allen anderen Fällen senden wir Ihnen den Newsletter zu und nutzen dementsprechend Ihre personenbezogenen Daten, bis Sie den Newsletter abbestellen.

Stand: März 2020