Ausstellung

Belles choses. Art Nouveau um 1900

7. Dezember 2023 bis 23. Juni 2024

Naturhaft bewegte Linien, raffiniert geschwungene Formen und ein überbordender Reichtum an floralen, figürlichen und abstrakten Ornamenten – das sind die Erkennungszeichen des Art Nouveau, der französischen und belgischen Variante des Jugendstils. Frankreich und Belgien hatten einen Hauptanteil an der Aufbruchsbewegung der europäischen Kunst und Gestaltung um 1900, die der Moderne den Weg ebnete. Besonders von Paris ging eine enorme Sogwirkung aus: Hier wirkten Architekten wie Hector Guimard und Eugène Gaillard; Plakatgestalter wie Henri de Toulouse-Lautrec und Alfons Mucha revolutionierten das Grafikdesign.

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Bröhan-Museums widmet sich die umfangreiche Ausstellung einem der Schwerpunkte des Hauses – dem französischen und belgischen Art Nouveau. Mit spielerischer Heiterkeit und vor allem der floralen Ornamentik schufen die Art-Nouveau-Künstler in Zentren wie Brüssel, Paris und Nancy eine neue Gestaltung für die Belle Epoque, die schon bald ganz Europa in ihren Bann schlug. Mit Spitzenstücken aus nationalen und internationalen Privatsammlungen lässt das Bröhan Museum den Glanz dieser Epoche wiederaufleben. Die Leihgaben werden teils zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Medienpartner: Wall GmbH, rbb Kultur, tip, Exberliner, Dinamix

Kuratorin der Ausstellung: Dr. Anna Grosskopf
Ausstellungsgestaltung: Katleen Arthen

Werbemotiv: Privat Livemont, Plakat „Absinth Robette“, 1896 (Detail), Paul und Diana Tauchner. Gestaltung: Gerwin Schmidt, 2023

PROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG

Kostenlose öffentliche Führungen (zzgl. Museumseintritt)
an jedem Sonntag, 15 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich (an jedem ersten Sonntag im Monat findet die Führung bereits um 11 Uhr statt)
an jedem Freitag, 16 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich (ab Fr., 23.02.2024)

Kostenlose Kuratorinnenführungen (zzgl. Museumseintritt)
Sa, 13.4.,16 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich

Digitale Kuratorinnenführung
Am Do, 7.12., 18 Uhr, findet eine Live-Tour auf Instagram @broehan-museum statt.

Europäische Tage des Kunsthandwerks
Kostenlose Führung (zzgl. Museumseintritt), Sa, 6.4., 15 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich

Entdeckerheft
Das kostenfreie Entdeckerheft begleitet Kinder (6-12 Jahre) und Familien beim Rundgang durch die Ausstellung.

Programm für Schulklassen
Im Rahmen der Ausstellung bieten wir Programme für Schulklassen an. Weitere Infos hier

Osterferien im Bröhan-Museum: Designlabor. Natur aus dem 3D-Drucker
Di-Fr, 2.-5.4.2024, 10 – 15 Uhr. Für Kinder von 8-12 Jahren
Buchung unter www.jugend-im-museum.de

Kostenlose „Familiensonntage“
jeden 3. Sonntag im Monat, 11 Uhr, für Kinder (5-12 Jahre) und ihre Familien, 90 min.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erforderlich unter: vermittlung@broehan-museum.de, Tel: 030/32690625

Eine Online-Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin Dr. Anna Großkopf ist auf unserem YouTube-Kanal zu sehen: