Kontakt Sitemap Impressum
 
Das Museum
Wegweiser
Service
Publikationen
Aktuelles
Presse
Kinder
Freunde
Symposien
Kunstperioden 1889-1939
 
 
Home | << zurück in english | en français
Newsletter bestellen

Familiensonntage im Bröhan-Museum:
Entdeckungsreisen in die Welt des Jugendstils

Jeden 3. Sonntag im Monat, 11 Uhr, Dauer pro Termin: ca. 90 Minuten

Für Kinder (ca. 5-12 Jahre) und ihre Familien
Die Teilnahme ist kostenlos!


Flyer Familiensonntage 2015

Teller mit Seepferdchen aus dem Fischservice, Entwurf Hermann Gradl d.Ä., 1899/1900

 

 

 

 

 

Das Bröhan-Museum führt 2015 seine erfolgreichen „Familiensonntage“ fort. An jedem dritten Sonntag im Monat gibt es für Kinder und ihre Familien Rundgänge, Suchspiele und Workshops, die in die fantasievolle Welt des Jugendstils einführen.

   

18.01.2015, 11 Uhr
Mein Lieblingskunstwerk


Über Geschmack lässt sich nicht streiten – aber prima ins Gespräch kommen! Nach einem Rundgang durch das Museum zeichnen wir unsere Lieblingskunstwerke.


15.02.2015, 11 Uhr
Blumenmärchen, Feenwelten


Rosen, Lilien und Margeriten blühen auf den Werken des Jugendstils. Wir entdecken die Geschichten, die sie zu erzählen haben und lauschen im Anschluss den Blumenmärchen einer Märchenerzählerin.

15.03.2015, 11 Uhr
Schöne Frauen, bunte Farben


Der Jugendstil-Künstler Hans Christiansen entwarf Glasfenster, Plakate, Buchschmuck, Möbel und Porzellan. Er dachte sich elegante Muster aus, stellte schöne Frauen dar und liebte bunte Farben. Wir betrachten seine Bildwelten und lassen uns zu eigenen Schöpfungen inspirieren.

19.04.2015, 11 Uhr
Komm, lieber Frühling!


Der Frühling hat die Künstler des Jugendstils besonders inspiriert. Bei einem Suchspiel im Museum begegnen uns zahlreiche Blumen, Vögel und Schmetterlinge. Anschließend gestalten wir unsere eigenen Frühlingsboten.

17.05.2015, 11 Uhr
Plakate, Plakate


Mit seiner Plakatkunst hat der Jugendstil die Kunst auf die Straße gebracht. Welche Themen haben die Künstler damals interessiert und wie haben sie sie auf den Plakaten dargestellt? Dem gehen wir nach und werden im Atelier anschließend selbst kreativ.


21.06.2015, 11 Uhr
Tanzende Figuren


Die eleganten Tänzerinnen des Jugendstils inspirieren uns zu einer eigenen Choreografie. Ein Workshop mit Musik und Tanz!

19.07.2015, 11 Uhr
Japan und der Jugendstil


Japanische Vorbilder inspirierten die Jugendstil-Künstler. Aber was ist „typisch japanisch“? Eine Spurensuche mit anschließendem Workshop.

16.08.2015, 11 Uhr
Wie wohnte man vor 100 Jahren?

Gemeinsam entdecken wir die Wohnwelten der Epochen Jugendstil und Art Deco. Im anschließenden Workshop entwerfen wir unser persönliches „Traumzimmer“.

20.09.2015, 11 Uhr
Vorsicht, zerbrechlich!


Woraus ist das gemacht? Das wollen wir herausfinden und erkunden gemeinsam mit der Restauratorin die Materialien Glas und Porzellan.

18.10.2015, 11 Uhr
Wie kommt die Kunst ins Museum?


Wieso steht eine Teekanne in einer Museumsvitrine? Wie wird man zum Sammler? Was lässt sich alles sammeln? Diesen Fragen wollen wir in einem gemeinsamen Rundgang nachgehen. Im Anschluss gibt es sogar eine kleine Auktion.

15.11.2015, 11 Uhr
Termin entfällt wegen Umbauarbeiten für die Ausstellung
„Zeitenwende – Von der Berliner Secession zur Novembergruppe“


20.12.2015, 11 Uhr
Walter, Willy & Co. Berliner Maler

Der Maler Walter Leistikow liebte die Berliner Seenlandschaft. Willy Jaeckel malte lieber Menschen. Und Karl Hagemeister ging mit seiner Staffelei direkt in die Natur. Wir entdecken die Bilder der Berliner Secession und halten mit Papier und Bleistift fest, was uns auf ihnen begegnet.

Die Teilnahme an den Familiensonntagen ist für Kinder und ihre Begleitpersonen kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich.


© 2008 Bröhan-Museum | Bronze-Figur: Agathon Léonard, Danseuse au bracelet (Tänzerin mit Armband), um 1900, Bronze, goldpatiniert, Susse Frères, Paris | Abb.: Schleichende Katze, Porzellan, 1896, Kgl. Porzellanfabrik Kopenhagen | Webdesign unicom-berlin.de