Kontakt Sitemap Impressum
 
Das Museum
Wegweiser
Service
Publikationen
Aktuelles
Presse
Kinder
Freunde
Symposien
Kunstperioden 1889-1939
Broehan-Museum  
 
Home | << zurück in english | en français
Newsletter bestellen Lange Nacht der Museen im Bröhan-Museum
Samstag, 16. März 2013, ab 18 Uhr

18.00 Uhr +:  
18.30 Uhr +:
19.00 Uhr: Kurzführungen durch die Sonderausstellung
Avantgarde für den Alltag.
Jüdische Keramikerinnen in Deutschland 1919-1933.
   
20.00 Uhr: Vortrag
Mut zur Moderne. Avantgarde-Keramik der Weimarer Republik

Dr. Claudia Kanowski, Kuratorin Bröhan-Museum
21.00 Uhr: Liederabend „Ver-Ton-ungen“
Werke von Richard Strauss, Alma Mahler, Grethe von Zieritz u.a.
Gesa Hoppe, Sopran
Claar ter Horst, Klavier
   
22.00 Uhr +:
22.30 Uhr +:
 
23.00 Uhr: Kurzführungen „Jugendstil und Art Deco“
   

Während der Langen Nacht sind folgende Ausstellungen zu sehen:

Dauerausstellung
Raumkunst Jugendstil/Art Deco/Berliner Secession

Sonderausstellungen
Avantgarde für den Alltag.
Jüdische Keramikerinnen in Deutschland 1919-1933. Marguerite Friedlaender-
Wildenhain, Margarete Heymann-Marks, Eva Stricker-Zeisel

Eine Ausstellung im Rahmen des Projekts „Themenjahr 2013 – Zerstörte Vielfalt“

„Die Welt will Grunewald von mir.“ Bilder von Walter Leistikow aus dem Nachlass
Werner und Irmgard Küpper


© 2008 Bröhan-Museum | Bronze-Figur: Agathon Léonard, Danseuse au bracelet (Tänzerin mit Armband), um 1900, Bronze, goldpatiniert, Susse Frères, Paris | Abb.: Kaffee- und Teeservice "Eclipse", Tétard Frères, Paris, um 1930 | Webdesign unicom-berlin.de